Amnesty International Gruppe Baden-Baden

Impressum | Login

Gruppe Baden-Baden

StartseiteVerlauf

Was ist auf dem Bild zu sehen?

21.10.2014

Das war unser Beitrag zur
Interkulturelle Woche 2014

Am Donnerstag, den 2. Oktober um 19:30 Uhr, zeigten wir in einer Veranstaltung des SWR die Dokumentation „Tod vor Lampedusa – Europas Sündenfall“ von Natali Amiri und Ellen Trapp.

Am 3. Oktober jährte sich die Katastrophe, bei der ca. 390 Bootsflüchtlinge vor der Insel ertrunken sind. Das Unglück löste in Europa eine große Debatte über die Flüchtlingspolitik aus.

Es war eine Film-Preview. Der Film wurde am 6. Oktober in der ARD ausgestrahlt! Er hatte trotz der späten Sendezeit eine Einschaltquote von immerhin über 1,5 Mio Zuschauern.
Interessierten Lehrern kann eine DVD zur schulinternen Vorführung vermittelt werden. Dafür können Sie uns über das Kontaktformular anschreiben.

UPDATE: 09. Oktober 2014 - Anlässlich des Treffens der EU-Justiz- und Innenminister in Luxemburg fordern Amnesty und Human Rights Watch umfassende und gemeinsame Anstrengungen der EU, Leben im Mittelmeer zu retten.

Bisher organisiert und finanziert allein Italien die Rettung von Flüchtlingen und Migranten aus Seenot. Trotz dieser Einsatzes sind im vergangenen Jahr schätzungsweise 3000 Menschen im Mittelmeer bei dem Versuch nach Europa zu gelangen gestorben. Um zu verhindern, dass Flüchtlinge in seeuntüchtige Boote steigen müssen, fordern die Organisationen von den EU-Ministern außerdem sichere Fluchtrouten zu schaffen. Im Vorfeld der Konferenz hat sich die Generalsekretärin von Amnesty in Deutschland, Selmin Çalışkan, bereits an den deutschen Innenminister de Maizière gewandt und ihn aufgefordert, sich für sichere Fluchtwege und eine umfassende Seenotrettung im Mittelmeer einzusetzen.

Unterstützen Sie unsere online-Petition: http://action.amnesty.de/l/ger/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=9703&d=1