Amnesty International Gruppe Baden-Baden

Impressum | Login

Gruppe Baden-Baden

StartseiteVerlauf

Von 2009 bis Anfang 2013 gab es auch eine Jugendgruppe in Baden-Baden, die wir unterstützten und mit der wir in engem Meinungsaustausch standen. Sie griff in bunten Aktionen Themen wie Zwangsvertreibungen (Recht auf Wohnen) und unmenschliche Arbeitsbedingungen auf. Leider sind die tragenden Gruppenmitglieder mittlerweile zur Ausbildung und Studium in andere Städte abgewandert, wo die meisten aber Amnesty treu blieben.
Wir hoffen, dass in der Zukunft wieder eine Jugendgruppe an einer der hiesigen Schulen entstehen wird.
Danke an alle Gruppenmitglieder für die geleistete Menschenrechtsarbeit!!






Hier einige Impressionen aus der Jugendgruppe:

Vortrag mit Urs Fiechtner im Gymnasium Hohenbaden

In Kooperation mit dem Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm hatte die Jugendgruppe am 11. Mai 2010 einen Vortrag mit dem Autor Urs Fiechtner auf die Beine gestellt.
Der fast drei Stunden lange, interessante und spannende Vortrag über die Politik des "Verschwindenlassens", der Anwendung von Folter in diktatorischen Staaten und die Traumatisierung der Opfer sowie deren therapeutische Behandlung war – nicht nur von Schülern – sehr gut besucht und ein schöner Erfolg.
Hier ein paar Impressionen:

| Ein Teil der Jugendgruppe

| Urs Fiechtner

| Publikum

Jugendgruppe Baden-Baden
(1702)

Ende 2009 hat sich die Jugendgruppe-Baden-Baden in Berlin registrieren lassen. Ungefähr 15 Schülerinnen und Schüler verschiedener weiterführender Schulen in Baden-Baden haben sich im Laufe des vergangenen Jahres zusammengefunden und sind auch bereits öffentlichkeitswirksam aktiv geworden.
Ausgerechnet am kältesten Tag des Dezembers 2009 hat die Gruppe ganztägig einen Infostand in der Fußgängerzone in Baden-Baden gemacht. In einer eindrucksvollen Installation (s. Fotos) wurde innerhalb der Kampagne "In Würde wohnen" über die Problematik der Zwangsräumungen und Zwangsumsiedlungen in Kenia und Kambodscha informiert. Zahlreiche Appell-Postkarten wurden an die Botschaften der beiden Länder versandt und Petitionslisten gefüllt.

| Infostand 16.12.2009


Es ist kalt!!



Advents-Schulaktion zu Kindersoldaten in der DR Kongo

Dezember 2008


Schon im Dezember 2008 hatte der "harte Kern" der jetzigen Jugendgruppe begonnen, im Gymnasium Hohenbaden die Schüler verschiedener Klassen für die Problematik der Kindersoldaten im Bürgerkriegsgebiet im Osten der DR Kongo zu sensibilisieren. Eine gelungene Aktion mit guter Presseresonanz und vielen verschickten Appell-Postkarten!


Bericht im BT

| Appell-Postkarte

| Der harte Kern

Jugendgruppe